Skandinavische Filmtage Bonn

Pour lire cet article en français : Festival de films scandinaves de Bonnsans-titreJedes Jahr organisiert die Kulturgruppe Skandinavische Filmtage Bonn in Zusammenarbeit mit der Bonner Kinemathek und dem Rheinischen Landesmuseum ein Kino-Festival. Dank dieser kulturellen Organisation werden aktuelle skandinavische und finnische Filme dem deutschen Publikum vorgestellt. Dabei werden alle Filme in Originalsprache entweder mit deutschen oder mit englischen Untertiteln vorgeführt.

Unterstützt wird das Bonner Festival von vielen Sponsoren , u.a. Unternehmen, Instituten, Gesellschaften wie die Deutsch-Norwegische Gesellschaft, dem Gottfried Egert Verlag und natürlich von der Universität Bonn.

Zwischen dem 28. April und dem 5. Mai 2016 ist die 17. Skandinavische Filmtage im Kino der Brotfabrik in Bonn-Beuel stattgefunden. Dafür wurden insgesamt acht skandinavische Filme auf den Spielplatz gesetzt. Auf dem Programm: Eine variierte und vielfältige Auswahl von zeitgenössischen Produktionen aus Skandinavien und aus den Nordländern allgemein, die dem Publikum einen schönen Einblick in die nordische Kultur vermittelt. Dazu gehören sowohl schwedische und finnisch-isländische Filme als auch Produktionen, die aus einer Kollaboration von Ländern aus ganzem Europa entstanden sind. So der polnisch-schwedisch-französischer Film Efterskalv / The Here After von Ulrik Munther, Mats Blomgren, Alexander Nordgren und Wieslaw Komasa, 2015 gedreht, oder aber Die Kinder des Fechters / Miekkailija, eine Produktion aus Finnland Estonien und Deutschland,  der 2015 von Märt Avandi, Ursula Ratasepp, Lembit Ulfsak und Hendrik Toompere realisiert wurde. Wenn Sie mehr über diesen Film wissen möchten, empfehle ich Ihnen den auf demselben Blog zu findenden Artikel Maître d’escrime ou comment être nommé aux Golden Globes von Maria Aksjonova. In diesem Artikel handelt es sich um ein spannendes Interview von dem estnischen Schauspieler Märt Avandi, der die Rolle der Hauptfigur Endel verköpert – ein Fechter aus der Sovietunion, der als politischer Flüchtling Sportlehrer in Estonien wird. Indem er den Schülern seine Leidenschaft vermittelt, entscheidet er schließlich, eine Fechtenmannschaft zu gründen. [1]
Was den dänisch-deutschen Film Unter dem Sand / Under Sandet betrifft – um auch nur ein weiteres Beispiel zu erwähnen –, er ist mit der Geschichte des Zweiten Weltkriegs verbunden und enthüllt eine vergessene Seite der deutsch-dänischer Geschichte. In dem Film wird der Schicksal eine Gruppe junger deutscher Kriegsgefangener dargestellt, die nach dem Ende des Krieges alleine und ohne Ausbildung die dänische Küste von Minen befreien müssen, während ihre einzige Perspektive und Hoffnung der Rückkehr in die Heimat ist ‒ oder wäre…

Noch zu erwähnen ist, dass der letzte Projektion-Tag einer Lese- oder eher Filmeblüte von sieben Kurzfilmen aus Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland und aus den Färoër Inseln geweiht wurde. Zum ersten Mal wurde dabei einen färöischen Kurzfilm präsentiert, beziehungsweise den 27 Minuten langen Film Falling Angels / Sum einglar vit falla. Kurzum eine einzigartige Premiere. Der Kurzfilmabend, „der auch als Abend der Vielfalt bezeichnet werden kann” (Siehe Progamm des Festivals), erweist sich als eine einzigartige Möglichkeit, Kunstfilme zu entdecken und dabei eine „bunte Palette“ (idem) an Themen  und Genres zu genießen.

Aus diesen Gründen kann das reichhaltige Programm des Festivals nur weiter unterstützt und als bedeutendes Beispiel der Vermittlung sowohl europäischer Kultur als auch der Filmproduktion innerhalb Deutschland anerkannt werden.

Raphaëlle Vaillant

[1] Cf https://mastermegen.wordpress.com/2016/11/08/maitre-descrime-ou-comment-etre-nomine-aux-golden-globes/

Sources :

http://skandinavische-filmtage.de/
http://skandinavische-filmtage.de/wp-content/uploads/2016/01/Flyer_gro%C3%9F_2016.pdf

Publicités

Une réponse à “Skandinavische Filmtage Bonn

  1. Pingback: Festival de films scandinaves de Bonn | Master MEGEN·

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s